Autorin Bettina Ittermann

 
Ich bin 1962 in Castrop-Rauxel geboren und anschließend in Wanne-Eickel (heute Herne) aufgewachsen und wohne heute noch mitten im Ruhrgebiet. Eher zufällig – aber nicht versehentlich – landete ich 1999 beim kreativen Schreiben. Dort verweilte ich – ganz bewusst – zu lange, so dass ich süchtig wurde. Süchtig nach der Freude, mich künstlerisch auszudrücken, zwischen den Zeilen zu schreiben und Menschen mit Absurditäten zum Lachen und Nachdenken zu bringen.

 

Über 20 Jahre war ich Mitglied in der Schreibgruppe der VHS Herne und habe eine Autorenschule absolviert. In den letzten Jahren habe ich zwei Lyrikbände veröffentlicht und bin Herausgeberin einer Anthologie der Schreibgruppe. Desweiteren habe ich unter dem Pseudonym Betty van Birnhelm eine Fantasy-Trilogie herausgebracht. Allerdings liegt mein Herz bei der Lyrik: In 2021 habe ich mit meinem Gedicht "Neues aus der Heimatzeitung" eine Ausschreibung bei Tolino Media gewonnen.
Hauptberuflich habe ich lange als Bankkauffrau in Herne und in Essen gearbeitet. Seit Ende 2020 bin ich allerdings im Vorruhestand und hatte geglaubt, ich hätte nun mehr Zeit fürs Schreiben. Aber an dem Gerücht, dass Rentner nie Zeit haben, scheint doch etwas dran zu sein.
Und soweit ich zurückdenken kann, hatte ich Ambitionen mich künstlerisch auszudrücken und Neues zu lernen – und das lange bevor ich mit dem Schreiben anfing. Einige Jahre habe ich meine Zeit dem Bauchtanz gewidment, andere Jahre Kurse besucht, um Sprachen zu lernen. Und dazwischen? Das erzähle ich Ihnen ein anderes Mal.
 
Wo Sie mich finden können:
Ich hoffe, bald wieder auf einer Lesung oder einer Buchmesse. Ansonsten vielleicht auf einem meiner Spaziergänge am Rhein-Herne-Kanal oder an der Emscher. Gelegentlich auch am Strand oder in den Dünen von Westjütland (Dänemark) in Henne Strand oder in der Nähe.
Sollten wird uns irgendwo begegnen, sprechen Sie mich einfach an.